Technischer Defekt löst Feuer aus - Keine Verletzten
15000 Euro Schaden bei Wohnungsbrand in Eschenbach

Atemschutzträger aus Eschenbach und Pressath sorgten dafür, dass das Feuer nicht mehr Schaden anrichten konnte. Bild: Dotzauer
Eschenbach. (wüw) 15000 Euro Schaden, aber keine Verletzten: Relativ glimpflich endete am Montagnachmittag ein Brand in einer Doppelhaushälfte im Mittleren Meierfeld. Die Polizei vermutet, dass ein technischer Defekt an einer Stromleitung im Wohn- und Schlafzimmer das Feuer ausgelöst hat. Die Wehren aus Eschenbach, Pressath, Tremmersdorf und Speinshart hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Knapp 60 Feuerwehrleute waren unter der Leitung von Kommandant Udo Drechsler aus Eschenbach im Einsatz.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.