Tempo 80: Ministerium skeptisch

(räd) Tempo 80 auf Landstraßen - dieser beim Verkehrsgerichtstag in Goslar diskutierte Vorschlag stößt beim bayerischen Innenministerium auf Vorbehalte. "Wir halten ein generelles Tempolimit auf schmalen Landstraßen für nicht erforderlich", sagte ein Ministeriumssprecher auf Anfrage unserer Zeitung. Die Unfallkommissionen hätten neuralgische Punkte immer im Blick. "Ein Tempolimit ist eine Maßnahme von vielen." Besser sei es, gezielt Gefahrenstellen zu entschärfen, zum Beispiel durch bauliche Veränderungen. Konkrete Stellen in der Oberpfalz konnten aber weder das Ministerium noch die Polizei nennen. Darüber gebe es keine Erhebungen, hieß es.

Das Ministerium verwies zudem auf die Akzeptanz bei Autofahrern. Diese hielten sich meist nur dann an Tempolimits, wenn diese nachvollziehbar sei. Auch die Anhebung der Höchstgeschwindigkeit für Lastwagen sieht das Ministerium kritisch. "Es gibt einen guten Grund, warum Lkws langsamer fahren müssen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.