Tochter wollte schlichten und starb
Aus aller Welt

Höfen an der Enz.(dpa) Eifersucht und Alkohol in tödlicher Verbindung: Bei einem heftigen Streit hat ein 44-jähriger Mann laut Polizei seine Exfreundin (42) lebensgefährlich verletzt und deren Tochter (17) erstochen. Nach der Bluttat in der Nacht zum Mittwoch in Höfen an der Enz floh der Täter mit einem Auto vor den Beamten und rammte ein parkendes Fahrzeug in Bad Wildbad.

Schwer verletzt wurde der Mann festgenommen und in ein Krankenhaus gebracht. Nach einem Streit mit dem neuen Freund der Frau war der 44-Jährige zu ihrer Wohnung gefahren. Als sie öffnete, griff der Mann sie sofort mit einem Messer an. Ebenso das Mädchen, das sich schützend vor seine Mutter stellte.

Russischer Polizist ermordet 22 Frauen

Angarsk.(dpa) Bei einer brutalen Mordserie in Sibirien hat ein russischer Polizist (50) mindestens 22 Frauen vergewaltigt und getötet. Er habe angegeben, seine Heimatregion "von Prostituierten säubern" zu wollen, sagte ein Justizsprecher in Angarsk. Ein Gericht verurteilte den Angeklagten, der die "bestialischen Taten" bedauerte, am Mittwoch zu lebenslanger Haft im Straflager.

Tansania will Morde an Albinos aufklären

Daressalam.(dpa) Tansania bildet eine Sondereinheit zur Aufklärung Dutzender Morde an Albinos. Zur Task Force sollen Regierungsvertreter sowie Mitglieder der Tanzania Albino Society gehören, berichtete die Zeitung "Daily News" am Mittwoch. Zudem sei Wahrsagern die Arbeit verboten worden, um die weißhäutigen Menschen besser zu schützen.

Anhänger der schwarzen Magie sagen Körperteilen und Organen der weißen Afrikaner magische Kräfte nach, etwa dem Herzen und den Genitalien, und seien somit die Hauptverantwortlichen für die Taten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.