Tourist muss nach Kritzelei im Kolosseum 20 000 Euro zahlen

Tourist muss nach Kritzelei im Kolosseum 20 000 Euro zahlen (dpa) Wegen einer Kritzelei im Kolosseum in Rom muss ein russischer Tourist Medienberichten zufolge eine Geldbuße in Höhe von 20 000 Euro zahlen. Zudem erhielt der 42-Jährige eine viermonatige Haftstrafe auf Bewährung. Der Mann war am Freitag von der Polizei geschnappt worden, als er ein großes "K" - den Anfangsbuchstaben seines Namens - in eine Wand geritzt hatte. In einem Schnellverfahren wurde er dann einen Tag später verurteilt. Es war berei
Wegen einer Kritzelei im Kolosseum in Rom muss ein russischer Tourist Medienberichten zufolge eine Geldbuße in Höhe von 20 000 Euro zahlen. Zudem erhielt der 42-Jährige eine viermonatige Haftstrafe auf Bewährung. Der Mann war am Freitag von der Polizei geschnappt worden, als er ein großes "K" - den Anfangsbuchstaben seines Namens - in eine Wand geritzt hatte. In einem Schnellverfahren wurde er dann einen Tag später verurteilt. Es war bereits der vierte bekanntgewordene Fall von Zerstörung durch ausländische Touristen im Kolosseum in diesem Jahr. Allerdings ist der Russe der erste, der verurteilt wurde. Das rund 2000 Jahre alte Wahrzeichen gehört zu den beliebtesten Touristenattraktionen in Italien, pro Jahr kommen rund fünf Millionen Besucher in das antike Theater. Bild: dpa
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.