Traktorfahrer in Lebensgefahr
Bayernreport

Erpetshof. (dob) Das Leben eines 47-jährigen Traktorfahrers hängt nach einem Verkehrsunfall am Samstagabend auf der Staatsstraße zwischen Vohenstrauß und Weiden auf Höhe Erpetshof (Kreis Neustadt/WN) am seidenen Faden. Der Landwirt rammte mit seinem 30 Jahre alten Traktor einen Mercedes SUV, der von einem 22-jährigen Weidener gesteuert wurde. Nach Polizeiangaben fuhr der junge Mann aus bisher ungeklärter Ursache ungebremst auf seinen Vordermann auf. Durch die Wucht wurde der Traktorfahrer samt Sitz aus seinem Gefährt gerissen und auf die Fahrbahn katapultiert. Dort blieb er lebensgefährlich verletzt liegen. Er wurde in die Uniklinik Regensburg geflogen. Der verletzte Mercedesfahrer kam ins Klinikum Weiden.

Erst verprügelt, dann verhaftet

Hof.(dpa) Eine Polizeistreife hat in Hof einen jungen Mann nach einer Schlägerei stark blutend aufgegriffen. Doch statt Anzeige zu erstatten, landete der 24-Jährige selbst im Gefängnis. Nach Polizeiangaben hatte sich der Mann am Sonntag gegen 5 Uhr mit einem Unbekannten geprügelt und wurde dabei im Gesicht verletzt. Statt der Polizei Hinweise zu seinem Widersacher zu geben, bedrohte er die Beamten. Schließlich schlug er einen Polizisten und lief davon.

Nach kurzer Flucht konnte der 24-Jährige gestellt werden. Schnell wurde klar, warum er nicht an der Hilfe der Polizei interessiert war: Gegen den Mann lag ein Haftbefehl vor, da er zu einer Gerichtsverhandlung nicht erschienen war. Der Mann wurde vor den Haftrichter geführt und sitzt nun im Gefängnis. Ihn erwartet zudem ein Verfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

A3 nach Lkw-Unfall lange gesperrt

Windorf.(dpa) Ein verunglückter Sattelzug hat am Samstag auf der Autobahn 3 bei Passau eine stundenlange Sperrung ausgelöst. Nach Polizeiangaben war der 36 Jahre alte Fahrer des Sattelzugs von Österreich kommend in Richtung Deggendorf unterwegs, als ihm nahe der Ausfahrt Aicha vorm Wald ein Reifen platzte. Das Fahrzeug kam ins Schleudern, durchbrach die Mittelleitplanke und raste auf die Gegenfahrbahn. Dort drehte sich der Sattelzug einmal um die eigene Achse und kippte auf die rechte Seite. Es kam zu keinerlei Kollisionen mit anderen Verkehrsteilnehmern. Auch der 36-Jährige blieb unverletzt. Die A3 war in Richtung Passau mehr als acht Stunden lang gesperrt.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.