Trauer um Schwester Ludwiga
Verstorben

Waidhaus. (fjo) Im Alter von 76 Jahren ist Schwester Ludwiga am Samstag plötzlich gestorben. Die gebürtige Waidhauserin ließ ihre Beziehungen zum Heimatort nie abreißen. Nicht nur zur Großfamilie um Bruder Josef Balk hielt sie stets engen Kontakt. Mit sechs Geschwistern wuchs sie als Anneliese Balk mitten in den Wirren des Zweiten Weltkriegs und der schweren Nachkriegszeit an der Grenze auf. Sie besuchte hier die Volksschule und entschloss sich im Alter von 14 Jahren, ins Gymnasium der Franziskanerinnen nach Dillingen an der Donau zu gehen. Bald reifte dort auch der Entschluss, Ordensschwester zu werden.

Zur weiteren Ausbildung kamen Studienzeiten in München und Augsburg. In der Landeshauptstadt machte sie das Staatsexamen als Lehrerin. Im Sommer 2013 feierte sie 50-jährige Profess. Zur Beerdigung am Mittwoch, 4. März, um 14 Uhr in der Basilika in Dillingen besteht ab Waidhaus Mitfahrgelegenheit. Weitere Informationen bei Familie Balk, Telefon 09652/1313.

Tipps und Termine Tipps zum Kompostieren

Eslarn. (gz) Die BBV-Landfrauen landen am Dienstag, 10. März, um 14 Uhr zum Vortrag "Kompostierung" ins OWV-Wanderheim im Kurpark ein. Referentin Claudia Saller vom Landratsamt gibt Tipps zum Kompostieren im Hausgarten, stellt Kompostarten vor, weist auf typische Fehler hin und informiert darüber, wie Kompost im Garten sinnvoll verwendet werden kann.

Schlagerparty in der alten Turnhalle

Eslarn. (gz) Der TSV-Förderverein lädt am Samstag, 21. März um 20 Uhr zur Schlagerparty in die alte Turnhalle ein. Die Veranstaltung steht bei freiem Eintritt unter dem Motto "Tanzen verleiht Flügel". DJ Palermo legt Schlager und Discofox der vergangenen 40 Jahre sowie Evergreens ab den 70ern bis hin zu aktuellen Hits von Schlagerstars wie Andrea Berg und Helene Fischer auf. Der Erlös der Veranstaltung wird vollständig der Turnabteilung gespendet.

Starkes Bier und gute Unterhaltung

Eslarn. (gz) Zum Starkbierfest der Feuerwehr und der "Schlossberger" öffnen sich am Samstag, 7. März, ab 19 Uhr die Pforten der alten Turnhalle. Zum Kommunbier sorgen "Jonas" und "Christoph" unter dem Motto "Die Scheinheiligen - echt Isling" für beste Unterhaltung.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.