Trophäen für die Meister

Neue Marktmeister sind Katharina Zeug und Sophie Deinl (Jugend), Kerstin Krämer-Höreth (Damen) und Luisa Wittmann(vorne, von rechts). Bürgermeisterin Margit Kirzinger (Zweite von links) und Schützenmeisterin Hildegard Werner (links) gratulierten.

"Dass du meine erste Marktscheibe gewinnst, freut mich ganz besonders." Bürgermeisterin Margit Kirzinger gab der Verleihung der begehrten Trophäe an Josef Wittmann damit eine sehr persönliche Note. Viele weitere Schützen erhielten den Lohn für ihre Leistungen.

In allen Disziplinen ermittelten die Schützen der Marktgemeinde Waidhaus in den vergangenen Wochen neue Meister. Die Ergebnisse der 32. Meisterschaft zeugen von einer zunehmenden Akzeptanz des Wettbewerbs. Dies zeigte sich auch bei der Bekanntgabe der Meistbeteiligungspreise: 31 Pfrentscher, 16 Frankenreuther, 10 Reichenauer und 6 Waidhauser machten mit.

Ergebnis Marktscheibe

15 Preise kamen auf die Marktscheibe : 1. Josef Wittmann (51,1-Teiler), 2. Josef Spitzner (61,8), 3. Katharina Zeug (82,4), 4. Dominik Brenner (87,4), 5. Karlheinz Hagner (108,8), 6. Hans-Jürgen Rewitzer (140,9), 7. Maria Spichtinger (145,1), 8. Luisa Wittmann (154,1), 9. Claudia Werner (163,8), 10. Josef Wittmann (165,7), 11. Norbert Marko (174,5), 12. Wolfgang Hettler (180,8), 13. Martina Grundler (184,7), 14. Rudolf Grundler sen. (196,4) und 15. Tobias Eckl (200,2).

Schützenmeisterin Hildegard Werner nahm die Siegerkür mit der Bürgermeisterin und Sportleiter Karl Hölzl vor. Glück hatten 9 weitere Schützen in einer extra Disziplin. Sie durften sich über Brotzeiten freuen: 1. Hubert Hagl (64 Punkte), 2. Thomas Forster (55), 3. Tobias Eckl (54), 4. Karlheinz Hagner (54), 5. Andreas Ringholz (52), 6. Anton Hirnet (51), 7. Hans Grötsch (51), 8. André Hölzel (51) und 9. Helmut Bauer (48).

Neue Meisterteams

Die neuen Meistermannschaften standen dann im Mittelpunkt. Mit der Luftpistole siegte das erste Team von 1884 Pfrentsch (262 Ringe) in der Besetzung mit Hans Grötsch (89), Josef Wittmann (87) und Franz Wildenauer (86). Den Vizetitel holte sich 1864 Waidhaus (255) durch Max Meixensperger (91), Rudolf Grundler sen. (88) und Rudolf Grundler jun. (76). In der gemischten Klasse hatten die "Scharfschützen" Reichenau mit 235 Ringen durch Michael Spitzner (80), Wolfgang Hettler (80) und Daniel Grötsch (75) die Nase vorn.

Der Vizetitel blieb 1884 Pfrentsch mit 207 Ringen, welche durch Kerstin Krämer-Höreth (70), Florian Wild (69) und Dominik Brenner (68) erreicht wurden. Der Nachwuchs der "Enzian"-Schützen sicherte sich die Jugendmeisterschaft mit 235 Ringen durch André Hölzel (81), Katharina Zeug (81) und Sophie Deinl (73). Gleiches galt in der Alters- und Seniorendisziplin, denn Anton Hirnet (93), Hans-Jürgen Rewitzer (89) und Andreas Federl (84) gelang der Titelgewinn mit 266 Ringen. Vizemeister wurde 1884 Pfrentsch (252) durch ein homogenes Damentrio aus Hildegard Werner (84), Maria Spichtinger (84) und Johanna Kleber (84).

Mit großer Spannung erwarteten die Teilnehmer die Bekanntgabe der neuen Meister in den einzelnen Klassen. Altersmeister : 1. Hans-Jürgen Rewitzer, Frankenreuth (98), 2. Anton Hirnet, Frankenreuth (93) und 3. Maria Spichtinger, Pfrentsch (92). Seniorenmeister : 1. Johanna Kleber, Pfrentsch (84), 2. Maria Werner, Frankenreuth (78) und 3. Hans Stahl, Pfrentsch (75). Schützenklasse : 1. Helmut Bauer, Frankenreuth (86), 2. Wolfgang Hettler, Reichenau (80) und 3. Michael Spitzner, Reichenau (80).

Weitere Resultate

Damenklasse : 1. Claudia Werner, Frankenreuth (94), 2. Kerstin Krämer-Höreth (70) und 3. Hildegard Werner, Pfrentsch (69). Jugend : 1. Katharina Zeug, Frankenreuth (87), 2. Sophie Deinl, Frankenreuth (86) und 3. Luisa Wittmann, Pfrentsch (83). Luftpistole : 1. Anton Hirnet, Frankenreuth (93,0), 2. Josef Wittmann, Pfrentsch (93,0) und 3. Max Meixensperger, Waidhaus (91,0).
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.