Tschechische Polizei hebt Banden aus
Bayernreport

Prag/Waldsassen. (nt/az) Ein Schlag gegen zwei Drogenbanden im deutsch-tschechischen Grenzgebiet ist der tschechischen Polizei geschlungen. Beschuldigt werden nach Angaben tschechischer Medien zwei vietnamesische Banden, Methamphetamin hergestellt und vertrieben zu haben. Die eine Tätergruppe habe die Droge aus einem Medikament hergestellt. Die andere Bande habe mindestens 30 Kilogramm Crystal Meth nach Deutschland ausgeführt. 20 Beschuldigte seien in Haft.

Auch auf deutscher Seite erwischten Polizisten Drogenschmuggler. Laut Mitteilung stellten Beamten der Polizeiinspektion Waldsassen am Montag über 25 Gramm der gefährlichen Droge Crystal auf der Bundesstraße 299 sicher. Ein Tatverdächtiger sitzt mittlerweile in Haft.

Frau ersticht Mann bei Ehestreit

Zwiesel.(dpa) Bei einem Ehestreit hat eine Frau am Dienstag in Zwiesel (Niederbayern) ihren Mann mit einem Messerstich getötet. Die genauen Hintergründe seien noch unklar, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die 46 Jahre alte Frau wurde festgenommen. Am Nachmittag waren Polizisten wegen des eskalierenden Streits zu einem Mehrfamilienhaus gerufen worden. In der Wohnung des Paares stellten die Beamten dann fest, dass die Frau dem 31-Jährigen mit einem Messer in den Bauch gestochen hatte. Der Mann starb noch am Tatort.

Fünf Verletzte bei Brand auf Hof

Elsendorf.(dpa) Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Niederbayern sind fünf Menschen verletzt worden - unter ihnen drei Feuerwehrleute. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Elsendorf (Kreis Kelheim) brannten bereits die Stallungen, eine Lagerhalle und das angrenzende Wohnhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Etwa 20 Pferde konnten unverletzt gerettet werden. Brandursache und Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Vandalen demolieren Museumswaggons

Lichtenfels.(dpa) Am Bahnhof im oberfränkischen Lichtenfels haben Unbekannte vier historische Museumswaggons völlig demoliert. Sie hatten Scheiben eingeschlagen, Türen ausgerissen, Tische abgetreten und Feuerlöscher in den Abteilen entleert. Wie die Bundespolizei am Dienstag mitteilte, entdeckte ein Mitarbeiter der Bahn den Schaden in Höhe von 80 000 Euro, als er die abgestellten Wagen auf die Instandsetzung vorbereiten wollte.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.