TSV Püchersreuth zieht nach der Saison Bilanz - Bambiniteam gegründet
Trotz Abstiegs viel Positives

Zahlreiche Ehrungen nahmen Vorsitzender Simon Schönberger und Fußballabteilungsleiter Markus Burkhard beim Saisonabschluss des TSV vor. Als "schweres Jahr" bezeichnete Burkhard die abgelaufene Spielzeit der ersten Mannschaft, die mit dem Abstieg aus der Kreis- in die A-Klasse endete. Burkhard betonte jedoch, dass die Spieler trotzdem Kameradschaft und Fairplay an den Tag gelegt hatten.

Der Dank galt Trainer Harald Kallmeier, der die Mannschaft nach der Winterpause übernommen hatte. Stefan Wach wechselt aus beruflichen Gründen nach 162 Pflichtspielen und 26 Tore. Tobias Würth und Simon Schönberger wurden reaktiviert und konnten ihr 300. Spiel absolvieren.

Im Nachwuchsbereich gab es laut Burkhard den Meistertitel (21 Punkte) für die A-Junioren, die zusammen mit dem SV Störnstein und dem SV Schönkirch eine Spielgemeinschaft bilden. Bester Torschütze war Tobias Zenger. Als erfolgreichster Goalgetter gleich in zwei Mannschaften erwies sich Luca Lindner, der sowohl bei den D- als auch bei den C-Junioren am treffsichersten war. Die Bambini leiten Markus Trottmann und Stefan Hausner.

Der Vorsitzende dankte außerdem Matthias Kallmeier, Wolfgang Trottmann, Andrea Schmutzer, Dieter Zenger, Reinhold Lindner, Markus Trottmann und Stefan Hausner.

Ebenfalls im Einsatz waren Andrea Zenger, Susanne Burkhard und Tanja Lindner (für die Abnahme des Sportabzeichens), Yvonne Trottmann (Mutter-Kind-Turnen), Ria Schwarz und Daniela Schönberger (Kinderturnen), Agnes Scharnagl (Frauenturnen), den Sportheimwirten Angelika und Manfred Sauer sowie den Flyerausträgern Hanna Scharnagl und Stefan Trottmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.