TTIP

Für Michael Gotschlich, Referatsleiter für Grundsatzfragen der Außenwirtschaft des Wirtschaftsministeriums, basiert das TTIP-Abkommen auf drei Säulen: Marktzugang und Zollabbau, Standards und Regulierungen sowie allgemeine Verfahrensvorschriften. Zollabbau führe zu erheblichen Einsparungen. Täglich gingen Waren im Wert von etwa zwei Milliarden Euro über den Atlantik. Unterschiedliche technische Vorschriften, Standards und Normen würden den transatlantischen Handel hemmen. Die Anerkennung gleichwertiger Standards oder die Abschaffung doppelter Zulassungsverfahren würden Kostenvorteile bis zu 20 Prozent schaffen. TTIP biete die Chance, dass die zwei größten Handelsräume der Welt die Grundlage für weltweite Standards setzen. Das Papier (Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft) gibt es auf der Internetseite des Ministeriums unter www.stmwi. bayern.de . (sbü)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.