Überraschung voll gelungen

Zunächst war Edvard Moser verwirrt. Die Lufthansa holte ihn am Münchener Flughafen mit einem Blumenstrauß ab. Der Norweger rief Kollegen Tobias Bonhoeffer an. Erst dann sah der frischgebackene Medizin-Nobelpreisträger auf sein Handy. "Ich habe mit ihm telefoniert, als er an der Gepäckausgabe stand. Er wusste noch gar nichts. Er fragte mich "Tobias, what is this? I don't understand" (etwa: Tobias, was ist los? Ich verstehe das nicht)", berichtete Neurobiologe Bonhoeffer am Montag . "Dann hat er gesehen, dass der Vorsitzende des Nobelpreis-Komitees ihn angerufen hat. Da dämmerte es ihm. Aber er wusste es natürlich trotzdem noch nicht sicher."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.