Überschuss bei Arbeitsagentur

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat im Jahr 2014 ein Plus von 1,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, sagte BA-Vorstandschef Frank-Jürgen Weise. Die aus Beiträgen von Arbeitgebern und Beschäftigten finanzierte Arbeitslosenversicherung hatte ursprünglich nur mit einem Betrag von 160 Millionen Euro gerechnet. Der Überschuss soll in die Rücklagen fließen, das Finanzpolster für Krisenzeiten wachse auf 3,3 Milliarden Euro. Schwere wirtschaftliche Krisen ließen sich damit aber nicht bewältigen, sagte Weise. "Bei langen Wirtschaftskrisen droht der Agentur eine finanzielle Lücke von 20 bis 30 Milliarden Euro."
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.