Uli Liebl gelang beim Abschlussangeln einmaliger Fang
Seltener Sterlet

Beim Saisonabschlussangeln der Grenzbachfischer gelang Uli Liebl der einmalige Fang eines Sterlets mit einer Größe von 95 Zentimetern. Bild: hfz
Am Samstag trafen sich die Grenzbachfischer an der Vereinsweiheranlage zum Saisonabschlussangeln. Dabei gelang Uli Liebl ein in der Vereinsgeschichte einmaliger Fang: Ein Sterlet mit einer Größe von 95 Zentimetern zappelte an der Angel.

Bei spätsommerlichen und windigen Bedingungen machten sich die sieben Angler auf den Weg zu ihrem finalen Angelerlebnis. Dabei wurden neben Karpfen und Hecht viele untermaßige Fische und der Sterlet, eine kleine Störart, gefangen.

Dieser sehr seltene Fisch wurde nach eingehender Betrachtung in das Vereinsgewässer zurückgesetzt. Vorstand Wolfgang Müllner beglückwünschte das Vereinsmitglied zu diesem Fang. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein besprachen und beurteilten die Anwesenden die Beute fachmännisch.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.