Uneheliche Babys: Weiden vorn

Nirgendwo in Bayern werden mehr uneheliche Kinder geboren als in Weiden. So hatten 43 Prozent der im Jahr 2013 geborenen Kinder in der Max-Reger-Stadt Eltern, die sich zwar nicht getraut, aber ein Kind gezeugt haben. 149 uneheliche Weidener Babys kamen so im vergangenen Jahr zur Welt. Das meldet das bayerische Landesamt für Statistik.

Zum Vergleich: In Amberg kam 2013 nur jedes vierte Kind unehelich zur Welt. Hier hatten 80 der 322 Babys unverheiratete Eltern. Der Anteil der unehelich geborenen Kinder im Landkreis Neustadt/WN lag bei 22,5 Prozent (absolut: 152 Babys). Bayernweit sind 27 Prozent der Neugeborenen uneheliche Babys.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.