Unnützes loswerden und durchstarten

Werfen Sie doch mal einen Blick aus dem Fenster. Na, was sehen Sie? Also, wenn ich so aus meinem historischen Turmfenster hier in Vilseck blicke, dann sehe ich viel, viel, viel Neues.

Von der letztes Jahr so schön fleißig renaturierten Vilsaue (ich bin schon sehr gespannt, was sich heuer hier so alles tun wird) bis hin zu Gärten, Terrassen, Fenstern und Herzen, in denen augenscheinlich überall der Frühling schon Einzug gehalten hat.

Schön ist das. Bunte Blumen, Bändchen und Schleifchen allerorten, Osterdekoration in rauen Mengen und, und, und... Dazu verliebte Pärchen, fröhliche Eltern mit ihren Kindern und entspannte Senioren.

Es ist halt ganz offensichtlich alles etwas schöner, wenn der kalte und graue Winter dem milden, himmelblauen Frühling weichen kann. Das finde sogar ich als Gespenst - obwohl es mich ja glücklicherweise auch im tiefsten Winter nicht friert.

Alles entwickelt sich wieder neu und wir können so richtig durchstarten. Zumindest, wenn uns das Alte nicht noch behindert. Sind Sie eigentlich schon Ihre über die Weihnachtsfeiertage angefutterten Kilos mit etwas vorösterlichem Fasten wieder losgeworden?

Und haben Sie sich schon Gedanken gemacht, von welchen Verhaltensweisen man sich besser auch trennen könnte, weil sie einem selbst und der persönlichen Umgebung alles andere als gut tun? Nein?

Dann ist der Frühling jetzt aber wirklich die richtige Zeit dazu. Schauen Sie sich um - die Natur macht es uns vor!

Viel Spaß dabei wünscht das Vilsecker Turmgespenst Bartholomäus
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.