US-Botschafter einbestellt

Die neuen Enthüllungen über Abhöraktionen des US-Geheimdienstes NSA gegen Mitglieder der Bundesregierung verschärfen die Spannungen im deutsch-amerikanischen Verhältnis. Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) bestellte am Donnerstag US-Botschafter John B. Emerson ein. Das Gespräch habe Krisencharakter, hieß es. Zu Altmaiers Schritt hieß es auf Nachfrage, die Einladung des US-Botschafters zum Gespräch sei als Einbestellung zu verstehen. Dies gilt als scharfer Protest einer Regierung. (Seite 8)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.