Vater leicht verletzt - ein Kind unter Schock
Auto mit Vater und Kleinkindern überschlägt sich

Symbolbild: dpa
Krummennaab. Glück im Unglück hatte am Sonntagmittag ein 42-jähriger Familienvater. Der Mann aus Krummennaab war gegen 13.10 Uhr auf der Kreisstraße TIR 33 in Höhe Wachterhof von Siegritz in Richtung Thumsenreuth unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und sich mit dem Auto überschlug. Mit im Wagen saßen seine beiden Kinder im Alter von fünf Jahren und einem Jahr.

Anwohner riefen Rettungsleitstelle

Nach Angaben der Polizei kam das Auto unmittelbar nach einem Maisfeld nach rechts von der Fahrban ab und geriet anschließend auf die linke Fahrbahnseite. Dort fuhr der Mann in die Hecke eines landwirtschaftlichen Anwesens. Anschließend schleuderte der Pkw wieder zurück auf die Fahrbahn und überschlug sich.

Anwohner hatten den Unfall beobachtet und verständigten die Rettungsleitstelle. Der Familienvater wurde bei dem Unfall leicht verletzt, eines seiner Kinder erlitt einen Schock. Laut Polizei war der Autofahrer angegurget und auch die beiden Kinder waren mit ihrem Alter entsprechenden Sitzen und Gurten gesichert. Nur deshalb sei der Unfall für alle Beteiligten einigermaßen glimpflich abgelaufen, so die Polizei.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Während der Unfallaufnahme führten die Feuerwehren Erbendorf und Thumsenreuth die Fahrbahnreinigung und Verkehrsleitung durch. Zur ärztlichen Versorgung waren ein Rettungshubschrauber mit Notarzt, der HVO Friedenfels, sowie der soziale Hilfsdienst an der Unfallstelle.

Nach der Versorgung kamen der Vater und seine Kinder zur Beobachtung ins Klinikum nach Weiden. Am Pkw entstand laut Polizei ein Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Polizei Kemnath, Tel. 09642/9203-0, in Verbindung zu setzen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.