Vatikan-Enthüllungen: Journalisten angeklagt
Aus aller Welt

Rom.(dpa) Im Vatikan hat am Dienstag ein Strafprozess wegen der Veröffentlichung vertraulicher Dokumente der Kurie begonnen. Angeklagt sind zwei italienische Journalisten und drei mutmaßliche Informanten. Die Justiz des Kirchenstaats wirft ihnen vor, unerlaubt Dokumente an sich gebracht und veröffentlicht zu haben. Gianluigi Nuzzi und Emiliano Fittipaldi hatten Anfang November Bücher veröffentlicht, in denen sie dem Vatikan vorwerfen, das Geld der Gläubigen maßlos zu verschwenden. Sie stützen sich dabei auf Dokumente aus der Kurie, die ihnen zugespielt worden waren. Journalistenorganisationen kritisierten das Verfahren als Angriff auf die Pressefreiheit.

Polizei: Leichen von vierköpfiger Familie

Hannover.(dpa) Mysteriöser Kriminalfall in Hannover: In der niedersächsischen Landeshauptstadt und in der benachbarten Gemeinde Gleidingen sind am Dienstag die Leichen einer vierköpfigen Familie entdeckt worden. Der 41 Jahre alte Vater sei in der Ortschaft bei Hannover erstochen worden, später seien die Leichen der Frau und zweier Kinder im Alter von drei und neun Jahren in einer Wohnung in Hannover gefunden worden, teilte die Polizei am Abend mit. Sie geht davon aus, dass die 35-Jährige die beiden Kinder umgebracht hat. Am Abend lagen demnach noch keine Erkenntnisse vor, ob die Frau möglicherweise auch ihren Mann umgebracht hat, sagte ein Polizeisprecher.

Lebenslange Haft für Mord an Geschäftsfrau

Hannover.(dpa) Für den Mord an einer Unternehmerin aus Hannover ist ein 27-Jähriger zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Hannover bewertete das Verbrechen in seinem Urteil am Dienstag als Mord in Tateinheit mit Raub mit Todesfolge. Täter und Opfer hatten sich im Internet kennengelernt und zum Sex verabredet. Nach Überzeugung des Gerichts tötete der arbeitslose Hörgeräte-Akustiker die 49-Jährige am 4. Mai in ihrer Wohnung, indem er sie zunächst würgte und danach in der Badewanne ertränkte. Der Angeklagte nahm danach EC- und Kreditkarten sowie den Sportwagen der Frau mit. Der Verteidiger des 27-Jährigen hatte Freispruch gefordert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.