Verdacht: Strafvereitelung im Amt
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen LKA-Beamte

Symbolbild: dpa
Nürnberg/München. (dpa) Die Nürnberger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Beamte des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA). Es gehe um den Verdacht der Strafvereitelung im Amt, sagte eine Sprecherin der Behörde. Sie bestätigte damit einen Bericht des «Nordbayerischen Kuriers».

Die Ermittlungen liefen bereits seit dem Jahr 2013 und seien noch nicht abgeschlossen. Hintergrund ist der Einsatz eines V-Manns in der kriminellen Rockergruppe «Bandidos» in Regensburg. Nach Informationen der Zeitung besteht der Verdacht, dass Rauschgiftermittler beim LKA unter anderem Ermittlungen gegen den V-Mann be- oder verhindert haben. Das LKA wollte sich mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht zu dem Fall äußern.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.