Verein mit 200 Mitgliedern

Vorsitzender Günter Koller hieß im DJK-Sportheim zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr unter zahlreichen Gästen Bürgermeisterin Alexandra Sitter-Czarnec, Kreisbrandmeister Helmut Neidel sowie Ehrenkommandant und -vorstand Georg Weiß willkommen. Nach seinen Worten zählt der Feuerwehrverein 200 Mitglieder, davon 14 Jugendliche unter 18 Jahren. 2014 habe sich der Vorstand mit den Aktiven-Vertretern zu 13 Sitzungen getroffen und dabei Veranstaltungen und dienstliche Aktivitäten geplant.

Im Rückblick erwähnte Koller unter anderem die Winterwanderung, das Bockbierfest, das Johannisfeuer der Jugend, das Spritzenhausfest, das Patenbitten der FFW Illschwang in Ammerthal, den "Nachmittag bei der Feuerwehr" beim Ferienprogramm der Gemeinde, den Ausflug ins Feuerwehrmuseum Roding mit anschließender Besichtigung des neuen Fahrzeugs LF 10/6 der Feuerwehr Zell, den Kameradschaftsabend sowie die Teilnahme am Jubiläum der FFW Achtel. Koller dankte allen Spendern, und Helfern.

Danach schaute er auf Veranstaltungen voraus wie etwa auf das Spritzenhausfest, die Teilnahme als Patenverein am Jubiläum der FFW Illschwang sowie bei den Festen der Wehren Haselmühl und Unterammergau.

Kassier Norbert Lehmeier informierte bei den Finanzen über ein "kleines Minus".

Schriftführer Bernhard Schaller stellte die neue Satzung samt Änderungen vor. Die Versammlung nahm diese einstimmig an. (bsch)
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.