Verkaufsoffener Marktsonntag mit Vielzahl interessanter Angebote
Einkauf im Zeichen des Winter-Endes

(swt) Endlich taut der Schnee, recken erste zarte Knospen das Köpfchen aus der Erde. Nachdem der Winter und sein Kompagnon Frost die Region fest im Griff hatten, freuen sich die Menschen auf den nahenden Frühling, der zwar nur zögerlich aber dennoch in greifbare Nähe rückt. So steht auch der sonntägliche Markt in Pegnitz im Zeichen der kommenden hellen Jahreszeit.

Erste Frühlingsblüher, helle und leichte Kleidung, aber auch Schnäppchen aus der Wintersaison sind in den Auslagen zu finden. Die Fieranten geben sich aus nah und fern ein Stelldichein, die Einzelhändler haben sich mit einem großen Angebot gerüstet.

Gartenbedarf und alles für ein schönes Ambiente rund um Haus und Garten stimmen auf die kommenden Freiluftsaison ein. Geschenkartikel, günstige Wolle und das eine oder andere Schnäppchen runden das Angebot ab.

Und ein Bummel durch den Markt lohnt allemal. Neben Spiel- und Süßwaren werden auch Textilien, Taschen und Körbe sowie Strümpfe, Gewürze und Tees feilgeboten. Modeschmuck und Accessoires oder einfach nur Schnäppchen laden zum Stöbern und Suchen ein.

Auch kulinarisch ist allerhand geboten. Da schmeckt die "fränggische Bradworscht" ebenso wie der leckere Krapfen oder das "Koichl" zur Fasnacht. Sicherlich sind auch viele Narren und Närrinnen unterwegs. Am Faschingssonntag darf und soll sich jeder maskieren, der durch die malerische Innenstadt von Pegnitz läuft, die langsam aus dem winterlichen Tiefschlaf erwacht.

Neben den bunten Ständen locken auch die Cafés zu leckeren Kuchen, einem ersten Eis oder einem heißen Kakao und Cappuccino. Der Marktsonntag in Pegnitz ist einen Ausflug für die ganze Familie wert.

Die Freizeit- und Einkaufsstadt mit etwa 14 000 Einwohnern liegt inmitten unberührter Natur von mal lieblicher, mal herber Schönheit. Kaum ein Landstrich vereinigt auf so engem Raum derartige Gegensätze: markante Felsentürme, gewundene Täler, blühende Obstwiesen und geheimnisvolle Höhlen.

Als "Tor zur Fränkischen Schweiz" ist Pegnitz Teil dieses einzigartigen Naturparks. Die wild-romantische Landschaft mit ihren Felsformationen, Flusstälern und Tropfsteinhöhlen bietet nicht nur eine außergewöhnliche Flora und Fauna mit zahlreichen geschützten Pflanzen, sondern ist auch ein Paradies für Freizeitsportler und gut Trainierte. Ebenso kommen Familien mit Kindern, Senioren und gestresste Städter, die einfach nur mal "die Seele baumeln" lassen wollen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.