Verlierer durch Pflegereform

Durch die geplante Pflegereform könnten viele Menschen, die künftig pflegebedürftig werden, weniger Geld bekommen als nach den heute gültigen Regeln. Jeweils 27 Prozent der Heimbewohner in den Pflegestufen 1 und 2 dürften unter den neuen Regeln schlechter abschneiden, als es nach dem geltenden Gesetz der Fall wäre. Das geht aus einer Studie der Universität Bremen zu Auswirkungen der Reform hervor. Nur 31 Prozent der Pflege-Stufe 1 und 38 Prozent der Stufe 2 würden bessergestellt. (Seite 8)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.