Verstorben

Konrad Bergler. Bild: fvo
Trauer um Konrad Bergler

Tiefe Betroffenheit, Bestürzung und Fassungslosigkeit löste der plötzliche Tod des bekannten Waldthurner Metzgermeisters Konrad Bergler aus. Er starb am Samstag im Alter von 66 Jahren. Bergler führte den seit Generationen am Marktplatz angesiedelten Familienbetrieb.

Unvergessen ist seine sympathische Art als Privatmann, aber auch hinter der Wursttheke im Geschäft und in der Traditionsgaststätte. Für eine kurze, interessante Unterhaltung war er immer zu haben. Bergler war ein echter Gönner der Waldthurner Vereine und Verbände. Sein Name steht für Großzügigkeit, Ehrlichkeit und Tradition. Nicht nur die Marktbewohner, sondern auch viele Auswärtige schätzten Berglers Ruhe und seine freundliche Art. Die Wanderer des OWV versorgte der Metzgermeister seit vielen Jahren bei ihren Frühlings- und Herbstwanderungen exklusiv und kostenfrei mit Spezialitäten aus der Wursttheke. Die Pfarr- und Marktgemeinde Waldthurn, aber auch die Vereinsgemeinschaft verlieren einen engagierten Christen und Freund.

Aussegnung ist heute um 18 Uhr. Die Begräbnismesse mit anschließender Beerdigung findet am Mittwoch um 14.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Sebastian in Waldthurn statt. (fvo)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.