Verstorben

Kirchenwäsche gepflegt

"Im Schein der Osterkerze, im Licht des Auferstandenen feiern wir das Gedächtnis an unsere liebe Verstorbene Gertraud Guttenberger", sagte Pfarrer Josef Most im Requiem in der Pfarrkirche Moosbach . Am 1. Mai vollendete sie ihren Lebensweg im Alter von 75 Jahren nach einer längeren Zeit des Leidens.

Gertraud Guttenberger, geborene Grosser, wurde am 27. September 1939 in Grünhammer bei Böhmischbruck geboren. Sie war das vierte Kind der Eheleute Andreas und Aloisia Grosser. Von den Geschwistern lebt nur noch Bruder Johann.

Am 26. Mai 1962 heiratete sie Josef Guttenberger aus Gröbenstädt in der Klosterkirche St. Felix. Tochter Manuela und Sohn Stefan schenkte sie das Leben. Sie war eine herzensgute Mutter und Oma. Ihre große Freude waren die Enkel Daniela und Christian. Beruflich hat die Verstorbene einige Zeit in einer Wäscherei gearbeitet und später bei der Porzellanfirma Seltmann in Vohenstrauß.

Pfarrer Most sagte, dass auch "unsere Pfarrgemeinde ihr sehr zu danken hat", da sie Jahrzehnte lang die Kirchenwäsche zur vollsten Zufriedenheit betreute. Ihre Ehe dauerte 42 Jahre. 2010 starb ihr Gatte Josef mit fast 76 Jahren, worunter sie in der verbleibenden Zeit sehr gelitten hatte. Von da an hat sie auch viel an Lebensmut verloren und ihre Gehfähigkeit nahm immer mehr ab, was den Kontakt zur Außenwelt einschränkte. Vor 14 Tagen wurde sie in das Krankenhaus Oberviechtach eingeliefert. Gestorben ist sie in der Palliativstation in Neustadt.

Die Veeh-Harfen-Gruppe des Katholischen Frauenbunds unter Leitung von Petra Zielbauer und der Kirchenchor Moosbach unter Stabführung von Hubert Reimer begleiteten den Gottesdienst. Der Katholische Frauenbund nahm Abschied von ihrem Gründungsmitglied. Zweite Vorsitzende Marga Braun erinnerte an das Gründungsjahr 1971 mit Pfarrer Josef Fromm. In einer Monatsmesse wollen die Mitglieder ihrer gedenken. Gemeinsam betete die Trauergemeinde noch "Gegrüßt seist du Maria". (gi)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.