Verwirrung um neues Amt für Tebartz-van Elst

Hat er oder hat er nicht? Trotz gegenteiliger Berichte hat der frühere Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst nach einem Bericht der "Passauer Neuen Presse" offenbar doch einen Posten im Vatikan angetreten. Der umstrittene Geistliche habe in der vergangenen Woche an einer dreitägigen Sitzung des Päpstlichen Rates für die Neuevangelisierung teilgenommen und ein Referat gehalten, wie das Blatt aus "gewöhnlich gut unterrichteten vatikanischen Kreisen" erfahren haben will. Am Mittwoch hatte es noch geheißen, Papst Franziskus lehne eine Berufung des Bischofs ab.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.