Viel Ketchup: Tomaten-Fest in Südkorea

Wer sich im roten Tomatenmatsch suhlen will, ist bei einem kuriosen Festival in Südkorea genau richtig. Seit Donnerstag wird im nordöstlich von Seoul gelegenen Kreis Hwacheon die Tomate gefeiert. Die Gegend ist berühmt für den Anbau des Gemüses. An vier Tagen werden mehr als 100 000 Besucher erwartet. Sie können sich etwa eine Tomaten-Gesichtspackung verabreichen lassen oder in einem Meer aus Tomaten auf Schatzsuche gehen. Zweimal am Tag werden in ein Becken voller rotem Gemüse jeweils zehn Plastikringe geworfen, die sich gegen Gold eintauschen lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.