Vielfalt der Landwirtschaft

Auch für die Kinder war beim Tag des offenen Hofs etwas geboten. Unter anderem war für sie ein Streichelzoo mit kleinen Hasen aufgebaut. Bild: pi

Die Mischung passte. Kirchweih und der Tag des offenen Hofs lockten weit über 1000 Menschen am Sonntag nach Neuenhammer. Nur zur Mittagszeit gab es eine kleine Störung.

Johann Maurer sollte Recht behalten. "Heute wird viel geboten", hatte Georgenbergs Bürgermeister zum Auftakt des Tags des offenen Hofs versprochen. Die Veranstaltung war auf dem Gelände des Rathauschefs.

Kulturelle Wurzeln

Landtagsabgeordnete Annette Karl war bereits zum Kirchweih-Gottesdienst nach Neuenhammer gekommen, ebenso eine ganze Reihe von Bürgermeistern aus dem Landkreis. Laut Landrat Andreas Meier "ist eine Kirchweih auch ein Stück Geschichte". Der Schirmherr sprach von kulturellen Wurzeln mit viel Tradition und war sicher: "Kirchweih erlebt eine Renaissance."

Für Josef Fütterer "hat Neuenhammer mit der Kirche schon etwas Besonderes". Umso mehr wünschte sich der Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands, "dass die Jungen die Tradition weiterführen mögen. Dann bleibt das Gemeinschaftsgefühl erhalten". Im Hinblick auf das Tagesthema ging er auf die Vielseitigkeit der Landwirtschaft ein und bezeichnete den Tag des offenen Hofs als hervorragende Gelegenheit, den Menschen die Vielfalt näherzubringen.

Maschinen präsentiert

Der Bauern- und Handwerkermarkt hatte es dann auch in sich. Da schien es zunächst, als ob der Regenschauer um die Mittagszeit der Veranstaltung ein rasches Ende bereiten sollte. Die Wolken waren aber so schnell verzogen, wie sie gekommen waren. "Die Besucher werden sicher auf ihre Kosten kommen", hatten im Vorfeld Bauernverband sowie Maschinen- und Betriebshilfsring angekündigt. Ihre Anziehungskraft sollte die große Landmaschinen-Ausstellung dann auch nicht verfehlen.

Außerdem präsentierten Direktvermarkter ihre Erzeugnisse, während der Oberpfälzer Waldverein über den Vogel- und Fledermausschutz informierte. "Wahnsinn", meinte ein Besucher, als er zuschaute, wie schnell ein Baum als Hackschnitzel endete. Die Präsentation unter dem Motto "Energie im Kreislauf der Natur" war ein weiterer Besuchermagnet, ebenso die Angebote für Kinder. Sie genossen nicht nur lustige Spiele, sondern auch den Streichelzoo mit kleinen Hasen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.