Vierter Umsatzrekord in Folge
Autozulieferer Grammer auf Kurs

Bild: dpa
Amberg. Der Autozulieferer Grammer hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr wegen der starken Nachfrage nach Innenausstattungen deutlich steigern können. Die Erlöse legten um 7 Prozent auf 1,36 Milliarden Euro zu - laut Grammer der vierte Rekord in Folge. Auch wachsende Marktanteile hätten dazu beigetragen, teilte das Unternehmen aus Amberg am Montag mit. Sitze für Nutzfahrzeuge liefen ebenfalls gut - trotz der enttäuschenden Entwicklung in Brasilien und des Rückgangs der weltweiten Nachfrage nach Landmaschinen.

Mit einem Betriebsgewinn von 57 Millionen Euro erzielte Grammer das zweitbeste Ergebnis seiner Geschichte. Vorstandschef Hartmut Müller erklärte, Werksaufbauten, Kapazitätserweiterungen, Produktionsverlagerungen und Neuanläufe hätten die Voraussetzungen für weitere Erfolge geschaffen. Auch 2015 sei ein Umsatzanstieg möglich. Grammer beschäftigt mehr als 10 000 Mitarbeiter.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.