Vilseck.
Kunst in wunderbarer Natur

(mia) Haben Sie schon die neuen Kunstwerke im Turmblick-Land gesehen? Den "Jurassic Fish" von Tim de Chrisopheroder die Holzgeister? Nein? Zu Füßen der Burg Dagestein in Vilseck werden Sie auf dem neuen Kunstpfad fündig werden, denn im Juli arbeiteten im Rahmen eines internationalen Künstler-Symposiums gleich sechs namhafte Kunstschaffende an den neuen Aus- und Einblicken in der Vilsaue. Albert Braun - ein gebürtiger Vilsecker, der vorwiegend in Finnland agiert - hat aus Ziegeln zu Beginn des Weges einen ersten Punkt zum Innehalten und Betrachten geschaffen. Und ein Stück weiter ziert unweit des Turmhotels nun die Metallkunst-Installation des aus Schnellersdorf bei Edelsfeld stammenden und in Kanada arbeitenden Erwin Regler das Vils-Umfeld. Die Holzgeister von Stefan Link aus Kallmünz laden im weiteren Verlauf des Weges ebenfalls zur Interpretation ein wie die Landart-Kunstwerke aus Stein bzw. Holz von Jiri Beranek aus Pilsen und Jakub Hanzl (ebenfalls Tschechische Republik). Lassen Sie sich bei einem Spaziergang durch die renaturierten Vilsecker Vilsauen einfach bezaubern und faszinieren. Es lohnt sich.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.