Virus knockt Passagiere aus
Aus aller Welt

Wellington.(dpa) Ein Magen- und Darmvirus hat nach Medienberichten 200 der 1500 Passagiere auf dem Kreuzfahrtschiff "Dawn Princess" in Neuseeland ausgeknockt. Der Veranstalter Princess Cruises bestätigte den Ausbruch einer Virusinfektion am Montag, ohne Zahlen zu nennen. Die Passagiere würden in ihren Kabinen isoliert, und die Crew habe Hygienemaßnahmen verordnet. Die Zahl der neuen Infektionen sei bereits zurückgegangen.

Mexiko: Trauer um toten Studenten

Mexiko-Stadt.(dpa) Familie und Freunde haben sich von dem mexikanischen Studenten verabschiedet, dessen Überreste kürzlich gefunden und identifiziert wurden. "Ich spüre eine Wut, die sich keiner vorstellen kann", sagte der Vater der Zeitung "El Universal" (Montag).

Die Angehörigen der Studenten schwanken zwischen Wut und Trauer. Bild: dpa
Die Hinterbliebenen versammelten sich in der Nacht im Haus der Familie in Tecoanapa. Die Staatsanwaltschaft hatte am Vortag den Tod des jungen Mannes bestätigt. Er gehörte zu einer Gruppe von 43 Studenten, die Ende September von korrupten Polizisten verschleppt worden waren. Das mutmaßliche Massaker hat eine schwere politische Krise ausgelöst. DNA-Analysen an der Universität Innsbruck ermöglichten die Identifikation.

Verdienstorden für geistig Behinderten

Paris.(KNA) Der französische Verdienstorden "Legion d'honneur" (Ehrenlegion) geht zum ersten Mal an einen Menschen mit geistiger Behinderung. Staatspräsident Francois Hollande vergab die Auszeichnung an Jean-Pierre Crepieux (70) für seine 50-jährigen Verdienste als Mitbegründer der "Arche", einer medizinisch-sozialen Einrichtung für geistig Behinderte, berichtet die Tageszeitung "La Croix".
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.