Volle Kassen

Die gute Wirtschaftslage sowie mehr als 3500 Kircheneintritte in Bayern spülen Geld in die Kassen der ELKB. Der Haushalt 2015 liegt mit 856 Millionen Euro knapp 13 Millionen Euro höher als im Vorjahr. Der Löwenanteil von 450 Millionen Euro fließt in den Personalbereich, 149 Millionen Euro gehen unmittelbar an die Gemeinden und Dekanate.

Wegen der demografischen Entwicklung geht die Evangelische Kirche davon aus, dass die Kirchensteuereinnahmen zurückgehen. Um vorzusorgen, soll es künftig einen Budgetdeckel geben. (gib)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.