Von vier Clowns ausgeraubt

Ein 23-jähriger Belgier ist am Mittwoch in Namur von vier Clowns ausgeraubt worden. Die Täter schlugen so heftig auf ihn ein, dass er ins Krankenhaus musste, wie belgische Medien berichten. Der Zwischenfall reiht sich in eine ganze Serie von Clown-Attacken in europäischen Städten ein. In den vergangenen Monaten haben Gemeinden in Frankreich, Luxemburg, Deutschland und anderen Ländern zahlreiche Überfälle durch bunt verkleidete und maskierte Angreifer gemeldet.

Die Täter tragen oft Horror-Clownsmasken. Das makabre Phänomen ist laut Medienberichten über die Sozialen Medien aus den USA nach Europa geschwappt. Während es einigen Maskierten darum geht, die Opfer heftig zu erschrecken und dabei zu filmen, sind andere Attacken definitiv kein Scherz mehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.