Vorwurf: Vergewaltigung und schwerer sexueller Missbrauch
Polizei nimmt 19-Jährigen fest

Symbolbild: dpa
Amberg. Wegen des Verdachts der Vergewaltigung und des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern befindet sich seit Sonntag ein 19-jähriger Mann aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach in Untersuchungshaft. Opfer der Tat, die sich bereits am Samstag gegen 1.45 Uhr auf einem Spielplatz an der Sulzbacher Straße zutrug, ist ein 13-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Schwandorf. Es hatte den Eltern gegenüber angegeben, die Nacht bei einer Freundin zu verbringen. Das Mädchen machte sich aber auf den Weg nach Amberg zum Platz an der „Kräuterwiese“, wo es sich mit anderen jungen Leuten traf.

Wie die Polizei weiter mitteilt, kam es im Verlauf der Nacht in einem angrenzenden Gebüsch zu der Vergewaltigung. Zeugen wurden auf das Geschehen aufmerksam und verständigten die Polizei. Beamte nahmen den Mann fest. Die Polizei übergab die 13-Jährige ihrer Mutter.

Noch in der Nacht begann die Kripo mit weiteren Ermittlungen. Am Sonntag erfolgte dann auf Antrag der Staatsanwaltschaft Amberg die Vorführung des 19-Jährigen beim Amtsgericht Schwandorf. Der Richter erließ Haftbefehl, der Tatverdächtige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.