Warnung bei Schießereien

In einem Vorort von Boston hat die Polizei erstmals ein System vorgestellt, das vor Schießereien in Schulen warnen soll. Sobald Schüsse fallen, reagieren Sensoren. Die Schulleitung und die Polizei erhalten dann automatisch eine Nachricht, wie der Lokalsender WHDH am Mittwoch aus einer Schule in Methuen in Massachusetts berichtete. "Es (das System) sagt mir sofort, in welcher Schule und wo dort genau geschossen wurde", sagte Schulbereichsleiterin Judith Scannell dem TV-Sender. Das System soll etwa 100 000 Dollar (80 000 Euro) kosten. In den USA kommt es an Schulen immer wieder zu Schießereien. Zuletzt hatte ein 14-Jähriger Ende Oktober in Seattle um sich geschossen, fünf Menschen starben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.