Weihnachtsmarkt-Wochenende bietet Kommunikation, Einkaufsmöglichkeiten und Einstimmung auf den ...
Beste Vorweihnachtsstimmung

Auf die schönste Weise wird in Schnaittenbach die besinnliche Adventszeit auch in diesem Jahr mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt im Rathausinnenhof am ersten Adventswochenende (29./30. November) eingeläutet. Gleiches gilt für Hirschau.

Am Samstag, 29. November, eröffnet Bürgermeister Sepp Reindl um 17 Uhr den beliebten Weihnachtsmarkt unter der bewährten Federführung der Interessengemeinschaft "Weihnachtliches Schnaittenbach" mit seinem romantischen Flair, der die ganze Familie zum Bummeln einlädt.

Die musikalische Umrahmung der Eröffnung übernimmt die Jugendblaskappelle unter der Leitung von Matthias Weigert. Es folgt der Kinderchor der Kindertagesstätte St. Vitus. Um 17.30 Uhr findet dann die Eröffnung der Krippenausstellung im Kulturstadl statt, für die die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Schnaittenbach e.V. verantwortlich zeichnet.

Pfarrer Josef Irlbacher lädt um 18.30 Uhr zum besinnlichen Gottesdienst in die Pfarrkirche St. Vitus ein. Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist sicherlich die Herbergssuche in bodenständiger Oberpfälzer Manier aus der Feder des Vorsitzenden des Obst- und Gartenbauvereins, Willi Meier, im Kräutergarten.

Ein Geheimtipp des Adventswochenendes ist um 20.30 Uhr die Lesung unter dem Motto "Besinnliches zur Krippe" im Kulturstadl, für die der Vorsitzende der Lebenshilfe Amberg e.V., Edurad Freisinger, gewonnen werden konnte. Gegen 21.30 Uhr schließt der Weihnachtsmarkt seine Pforten.

Am ersten Adventssonntag, 30. November, sind der Kräutergarten und die Krippenausstellung ab 10.30 Uhr geöffnet, der Weihnachtsmarkt öffnet ab 14 Uhr seine Pforten und lädt wieder zum Budenbummel ein.

Am Abend kommt der Nikolaus

Die Besucher erwartet neben den bezaubernden Geschenkideen für das schönste Fest im Jahr sowie kreativen Advents- und Weihnachtsdekorationen ein abwechslungsreiches Musikprogramm.

Um 15 Uhr singt der Landfrauenchor unter der Leitung von Hans Albrecht, um 16.15 Uhr hat der Kindergarten St. Maria seinen Auftritt. Spannend wird es um 16.30 Uhr, wenn sich der Nikolaus ein Stelldichein gibt und die kleinen Überraschungen an die braven Kinder verteilt, die die Budenbetreiber gesponsert haben.

Die Ehenbachtaler Trachtenkapelle unter der Leitung von Norbert Allwang rundet ab 18.30 Uhr die musikalische Umrahmung des Weihnachtsmarktes ab, der um etwa 19.30 Uhr seine Pforten schließen wird.

Weihnachtsmarkt auch in Hirschau

Am ersten Adventswochenende Samstag/ Sonntag, 29./30. November, läuten die Hirschauer Vereine und Organisationen mit dem traditionellen Weihnachtsmarkt auf den Marktplatz die Vorweihnachtszeit auf die schönste Weise ein.

Am Samstag, 29. November, um 14 Uhr wird Bürgermeister Hermann Falk den Weihnachtsmarkt mit musikalischer Umrahmung durch die Nachwuchsgruppe des Musikzuges Hirschau eröffnen.

Tolle Deko-Ideen für den Advent

Die Vereine und Organisationen haben auch in diesem Jahr keine Mühen gescheut, um den Bummeln über den Markt zum vergnüglichen Erlebnis für Jung und Alt werden zu lassen. So erwartet die Besucher ein umfangreiches Angebot an Geschenken und Dekorationen für die Advents- und Weihnachtszeit. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Am Samstag spielt ab 19 Uhr der Musikzug Hirschau Lieder zur Advents- und Weihnachtszeit. Um 20.30 Uhr steigt die Nacht der offenen Kirche in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt.

Am Sonntag singt ab 15 Uhr der Gemischte Chor des Gesangvereins 1860 Hirschau e.V.. Um 16 Uhr besucht der Nikolaus den Weihnachtsmarkt und ab 17.30 Uhr spielen die Herzensblecher aus Gebenbach. An beiden Tagen ist nach guter Tradition eine Krippenausstellung im historischen Rathaus.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.