Weltweit Gedenken an das Kriegsende vor 70 Jahren in Europa - Winkler fordert Solidarität mit ...
"Sieg eines Ideals über eine Ideologie"

Bundespräsident Joachim Gauck legt einen Kranz auf dem sowjetischen Soldatenfriedhof in Lebus nieder. Bild: dpa
Am 70. Jahrestag des Kriegsendes haben weltweit Staats- und Regierungschefs der Millionen Opfer gedacht und vor neuer Zwietracht in Europa gewarnt. Bundespräsident Joachim Gauck erinnerte an die getöteten sowjetischen Soldaten. Er verneige sich vor dem Leid und der Leistung derer, die Deutschland von der NS-Herrschaft befreit haben, sagte er am Freitag auf einem russischen Soldatenfriedhof in Brandenburg. Der französische Präsident François Hollande sagte, der 8. Mai sei kein Sieg einer Nation über eine andere. "Es war der Sieg eines Ideals über eine totalitäre Ideologie." Der Krieg in Europa und Asien kostete mehr als 55 Millionen Menschen das Leben. Mit mehr als 26 Millionen Toten erlitt die Sowjetunion die größten Verluste. Zu den Opfern gehören auch rund sechs Millionen von den NS-Deutschland ermordete Juden.

US-Präsident Barack Obama würdigte die US-Soldaten, die in Europa ihr Leben gelassen hatten. "Das war die Generation, die ganz wörtlich die Welt gerettet hat." Heute müssten die westlichen Verbündeten für gemeinsame Werte zusammenstehen - Freiheit, Sicherheit, Demokratie, Menschenrechte und Herrschaft des Gesetzes. Zugleich müsse jeder Form von Hass eine Absage erteilt werden.

Der russische Präsident Wladimir Putin gratulierte den Staatschefs der Ex-Sowjetrepubliken zum 70. Jahrestag des Sieges über den Faschismus. Russland feiert an diesem Samstag mit einer Militärparade. Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk warf Russland vor, den Sieg gegen Hitler für sich allein zu reklamieren.

Bei der Gedenkstunde im Bundestag forderte der Historiker Heinrich August Winkler, Deutschland solle heute zu seiner internationalen Verantwortung zu stehen. Mit den NS-Verbrechen könne kein Beiseitestehen begründet werden. Eine besondere Pflicht zur Solidarität gebe es mit Ländern, die erst 1989/90 ihre Selbstbestimmung wiedergewonnen hätten. (Seite 8)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.