Wer gesund leben will, muss vorsichtig sein
"Finger weg!"

Gesund will jeder leben. Aber muss man dafür auf alles verzichten, was schmeckt? Fett ist doch Geschmacksträger! Und ohne Salz ist jede Suppe fad. Vom Feierabend-Bier ganz zu schweigen, das trägt so schön zur Entspannung bei.

Die gute Nachricht für alle, die gerne Fettiges, Alkoholisches, Salziges und Süßes zu sich nehmen: Sie dürfen auch in Zukunft weiter zu den oft verteufelten bösen vier greifen. Wenn sie vernünftig sind und es in Maßen tun. Beispiel Fett: Wer zu fettreich isst, läuft Gefahr, seine Leber zu schädigen. Denn so kann sich in den Zellen Fett einlagern.

Das führt zu einer Fettleber, die sich mit der Zeit auch entzünden kann. Doch eine fette Leber ist nur das eine - bei einem Zuviel von Fett ist der Liebhaber das bald am ganzen Körper. Und Übergewicht erhöht das Risiko für viele Krankheiten.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung weist darauf hin, dass zu viele gesättigte Fettsäuren das Risiko für Fettstoffwechselstörungen erhöhen, mit der möglichen Folge von Herz-Kreislauf-Krankheiten. (tmn)
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.