Wintereinbruch: Kältetoter auf Kreta
Aus aller Welt

Athen.(dpa) Starker Schneefall und Temperaturen unter Null machen den Menschen in weiten Teilen Griechenlands und vor allem auf den Inseln der Ägäis das Leben schwer. Auf Kreta sei ein 35-Jähriger wegen der Kälte gestorben, berichteten Medien. Wie das Meteorologische Amt am Mittwoch mitteilte, fiel die Temperatur am Morgen im Norden des Landes auf minus 15 Grad. Auf Kreta waren am Mittwoch Dutzende Dörfer von der Außenwelt wegen vereister Straßen und Schneefalls abgeschnitten.

Schnee in Istanbul: Flüge gestrichen

Istanbul.(dpa) Dichtes Schneetreiben hat das öffentliche Leben in der türkischen Metropole Istanbul teilweise lahmgelegt. Turkish Airlines strich am Mittwoch mindestens 77 meist innertürkische Flüge von und nach Istanbul, wie die Fluglinie online mitteilte. Bereits am Dienstag hatte starker Schneefall in Istanbul und anderen Landesteilen für Chaos gesorgt. In mehreren Provinzen war die Schule ausgefallen, Straßen wurden gesperrt.

Rettender Sprung aus Flugzeug

Wellington.(dpa) In Neuseeland ist eine Gruppe Fallschirmspringer aus ihrem abstürzenden Flugzeug gesprungen. Die sechs Passagiere und sechs Mitarbeiter des Veranstalters Skydive Taupo bereiteten sich am Mittwoch auf Tandemsprünge vor, als der Motor der Maschine ausfiel und die sechs Teams deshalb ganz schnell aus der Maschine springen mussten, wie der "New Zealand Herald" berichtete. Das Flugzeug stürzte in den Taupo-See.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.