Wirtschaftsnotizen

500 neue Jobs

Daimler erweitert seine Bremer Mercedes-Fabrik für mehr als 750 Millionen Euro. Das Werk zeichne weiter für die Mercedes-C-Klasse, verantwortlich und werde neben dem Nachfolger der aktuellen C-Klasse zwei zusätzliche Modelle erhalten, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Bis 2020 sollten dort 500 neue Jobs entstehen. Derzeit arbeiten 12 500 Menschen in dem Werk. (dpa)

Langer Atem notwendig

Südzucker wird noch eine Weile die Zähne zusammenbeißen müssen. Das laufende Geschäftsjahr werde erneut rückläufig sein. Erst danach werde sich der Konzern "Stufe für Stufe zu einem befriedigenden Ertragsniveau" zurückarbeiten, kündigte Vorstandschef Wolfgang Heer am Donnerstag in Mannheim an. In etwa vier Jahren soll das operative Ergebnis wieder bei 550 Millionen Euro liegen. Im Geschäftsjahr 2014/15 war es wegen dauerhaft niedriger Preise für Zucker und Bioethanol um 70 Prozent auf 181 Millionen Euro eingebrochen. Der auf die Aktionäre der Südzucker AG entfallende Jahresüberschuss sank um mehr als 90 Prozent auf nur 20,1 Millionen Euro. (dpa)

Weniger Russland-Export

Die deutschen Exporte nach Russland sind im ersten Quartal 2015 wegen der westlichen Sanktionen und der russischen Konjunkturschwäche im Vergleich zum Vorjahr um knapp 34 Prozent gesunken. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Zugleich gingen die Einfuhren um fast 30 Prozent zurück. Die Statistiker betonen aber auch, dass sich die deutschen Exporte nach Russland von 2000 bis 2014 vervierfacht hätten. (dpa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.