Wo kommen die Fische her?

Trausnitz. (cv) Bevor mit der Revision begonnen wurde, musste das 1,5 Millionen Kubikmeter Wasser fassende Becken des Hochspeichers Rabenleite komplett entleert werden. Die Fische, die sich dort angesiedelt haben, landeten nicht in der Pfanne, sondern wurden in andere Gewässer umgesetzt. Sie sind aber auch etwas Besonderes: Die Brut wird mit dem Stauseewasser über die kilometerlangen Stollen in die Rabenleite gepumpt, ebenso die Schlammpartikel, die als Lebensgrundlage in dem künstlich angelegten Becken dienen. 700 Kilo Fisch wurden Ende März an Land gezogen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.