Zahl der Mitglieder gestiegen

Der Schützenverein "Loisbachtal" Heumaden ehrte treue und verdiente Mitglieder. Lotte Stahl (vorne) ist seit 50 Jahren dabei. Schützenmeisterin Claudia Kraus (rechts) und Gauschützenmeister Stefan Brandmiller (Dritter von rechts) gratulierten. Bild: gi

Die Heumadener Schützen haben ein Jahr mit vielen sportlichen Erfolgen hinter sich. In der Generalversammlung standen allerdings treue Mitglieder im Mittelpunkt.

In der Generalversammlung des Schützenvereins "Loisbachtal" im Vereinslokal Bock blickte Schützenmeisterin Claudia Kraus auf ein erfolgreiches Vereinsjahr zurück. Die Mitgliederzahl stieg auf 140. Froh war die Sprecherin, dass der Schießstand nach einem Holzwurmbefall komplett erneuert wurde. Dafür dankte sie Thomas Zimmermann und dessen Helfern.

Bester in Einzelwertung

Sportleiter Stefan Kopetzky berichtete über die vielen sportlichen Erfolge. Bei den Rundenwettkämpfen waren vier Mannschaften vertreten. In der Luftpistolenklasse gab es am Ende den zweiten Platz und damit den Aufstieg in die B-Klasse. Als sehr erfreulich bezeichnete Kopetzky den ersten Platz in der Einzelwertung für Thomas Eiberweiser.

Die Mannschaft in der Altersklasse erreichte wie im Vorjahr den zweiten Rang. In der D-Klasse wurde Heumaden souverän Meister und stieg in die C-Klasse auf. Das erste Team mit Claudia Sachs, Annika Zielbauer, Petra Zielbauer und Veronika Seegerer wurde Meister der A-Klasse und schaffte den Aufstieg in die Gauliga. Veronika Seegerer hatte mit 373 Ringen den besten Durchschnitt. Sportleiter Kopetzky dankte allen für die gute Zusammenarbeit und bat um Verständnis, dass er als persönlichen und beruflichen Gründen sein Amt niederlegen müsse.

Auch Jugendleiterin Juliane Sier hatte jede Menge Erfolgsmeldungen parat. Dazu gehörten unter anderem sechs Rundenwettkämpfe. Die Jungschützen starteten in der A-Jugend und belegten Rang fünf. Kassenleiterin Gabi Zimmermann berichtete über intakte Finanzen. Georg Hanauer und Thomas Zielbauer bestätigten einwandfreie Buchführung.

Gauschützenmeister Stefan Brandmiller und Schützenmeisterin Kraus zeichneten anschließend treue Mitglieder aus. Urkunde und Ehrennadel für 25 Jahre erhielten Markus Lehner, Johannes Hanauer und Claudia Kraus. 40 Jahre gehören Anna Wittmann, Maria Sattler und Josef Sier dem Verein an. Lotte Stahl ist seit 50 Jahren dabei.

Die Schützenmeisterin dankte außerdem Adam Hoch für die Arbeit als Chronist. 27 Jahre war Petra Zielbauer im Vorstand tätig. Dafür erhielt sie von Brandmiller das Protektoratsabzeichen von Herzog Franz von Bayern. "Dieses Abzeichen erhalten nur Personen, die sich jahrelang für das Schützenwesen eingesetzt haben." Die Geehrte hatte an der Versammlung allerdings nicht teilgenommen.

Der Gauschützenmeister kündigte für Frühjahr 2015 einen Standaufsichtslehrgang an. Derzeit geistere das Schreckgespenst einer Beitragserhöhung durch den Deutschen Sportschützenbund durchs Land. Brandmiller sprach sich außerdem gegen die Gründung weiterer Schützen-Fördervereine aus. Dadurch verdopple sich der Personalbedarf, so dass die kleinen Vereine kaputt gemacht werden.

Fahne reparieren

Zum Heimatfest 2017 in Moosbach planen die Schützen eine größere Veranstaltung. Kraus informierte abschließend über die vielen bereits geplanten Veranstaltungen des kommenden Jahres. Auch die Vereinsfahne müsste dringend repariert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.