Zehn Verletzte bei Hausbrand
Aus der Region

Maxhütte-Haidhof.(nt/az) Beim Brand eines Einfamilienhauses in Maxhütte-Haidhof (Kreis Schwandorf) sind am Samstagmorgen zehn Menschen leicht verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war eine Familie mit zwei Erwachsenen und zehn Kindern im Gebäude, als das Feuer mit starker Rauchentwicklung ausbrach. Das Haus wurde evakuiert, zwei Kinder mussten mit einer Drehleiter gerettet werden. Die beiden Eltern und acht Kinder kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. An dem Gebäude entstand ein Schaden von mindestens 100 000 Euro. Vermutlich wurde der Brand durch einen technischen Defekt an einem Elektrogerät ausgelöst.

Hauptsächlich Blechschäden

Schnaittenbach/Bruck. (nt/az) Starker Schneefall führte am Samstagabend zu einer Vielzahl von Unfällen und größeren Verkehrsbehinderungen. Teilweise gab es spiegelglatte Fahrbahnen, teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz am Sonntag mit. Von 16 bis 24 Uhr ereigneten sich in der Oberpfalz insgesamt 40 Unfälle. Dabei blieb es meist bei Blechschäden.

Auf der Bundesstraße 85 bei Bruck (Kreis Schwandorf) erlitt eine 34-jährige Frau leichte Verletzungen, als ihr Auto von einem ins Rutschen gekommenen Wagen erfasst worden war. Auf der B 14 zwischen Schnaittenbach und Wernberg-Köblitz verlor ein 56-Jähriger die Kontrolle über sein Auto. Es landete im Graben. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden hierbei leicht verletzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.