Zeit finden und an kleinen Dingen erfreuen

Ich streife etwas betrübt durch den dunklen und staubigen Turm und frage mich, was ich bloß meinem Geisterfreund Fridolin schenken soll. Immerhin ist doch bald Weihnachten, das Fest der Liebe und der Geschenke!

Keine Idee?

Meine Gedanken drehen sich im Kreis. Ich überlege hin und her, kreuz und quer - doch irgendwie fällt mir überhaupt gar nichts ein.

Gerade eben stelle ich mir Heiligabend vor, wo es in allen Häusern so schön leuchtet und nach Zimt und Lebkuchen riecht. Am liebsten würde ich jetzt schon in einen Lebkuchen beißen, aber davon kann ich nur träumen.

Denn zum Backen ist mein Gespensterkörper gänzlich ungeeignet und selbst wenn: In der Küche bin ich eine echte Niete.

Naja, egal. Ich kann nur hoffen, dass ein paar nette Menschen süße Leckereien in den Vilsecker Turm bringen und auch für mich ein paar Krümel abfallen.

Ach, vor lauter vorweihnachtlichem Schwärmen habe ich doch glatt das Wichtigste vergessen! Das Geschenk für Fridolin! Ich glaube, das Schönste, was ich ihm schenken kann, ist Zeit. Zeit mit mir. Zeit zum plaudern, spielen und Spaß haben. Vor lauter Stress haben wir kaum noch Zeit füreinander. Das soll sich nun ändern.

Haben Sie sich schon Gedanken gemacht, was für ihre Liebsten die besten Weihnachtsgeschenke wären? Nein? Na dann wird es aber Zeit!

Hauptsache, von Herzen

Und nicht vergessen, manchmal sind die kleinen Dinge, die von Herzen kommen, wertvoller als all die teuren Dinge, die es in Geschäften zu kaufen gibt. Denken Sie darüber nach und genießen Sie die Adventszeit.

Ich freue mich auf ein schönes neues Jahr mit Ihnen!

Viel Spaß im winterlichen Chaos wünscht das Vilsecker Turmgespenst Bartholomäus (aja)
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.