Zeitschrift "Yps" feiert ihren 40. Geburtstag
Die mit Gimmick

"Yps" wird 40 Jahre alt. Einst eine Kinderzeitschrift, die eigenartige Spielzeuge in Millionen Kinderzimmer und das Wort "Gimmick" ins Deutsche geschmuggelt hat, richtet sich das Blatt heute an Männer um die 40. Es setzt stark auf Retro-Charme.

Themen der aktuellen Ausgabe sind unter anderem: "Wie viele der Ideen aus ,Zurück in die Zukunft 2' wurden Wirklichkeit?" und "Warum hat Lara Croft so große Brüste?" Das Jubiläumsheft aus dem Micky-Maus-Verlag Egmont Ehapa ist seit gestern im Handel.

Unter den "Yps"-Fans ist auch der Synchronsprecher Andreas Fröhlich (50), in der Hörspielserie "Die drei ???" die Stimme von Bob Andrews. Der Verlag zitiert ihn mit den Worten: "Mein allererstes Yps-Heft war die legendäre Nr. 25 - ,Das Pulver, aus dem Urzeit-Krebse wachsen.'" Für ihn sei das eine Offenbarung gewesen, weil er damals unbedingt Meeresbiologe werden wollte.

"Yps" - gegründet nach dem Vorbild einer kommunistischen Jugendzeitschrift aus Frankreich - war das erste deutsche Kinderheft mit einem Spielzeug. Es erschien in der BRD von 1975 bis 2000. Zu den besten Zeiten in den 70ern und 80ern hatte "Yps" mehr als 400 000 Exemplare Auflage. 2012 startete es neu.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.