Zentralbank flutet Märkte länger mit Geld
Wirtschaft

Im Kampf gegen Mini-Inflation und flaue Konjunktur legt die Europäische Zentralbank (EZB) nach. Sie verlängert den Kauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren. Die Notenbank will bis mindestens Ende März 2017 monatlich 60 Milliarden Euro in die Märkte pumpen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.