Zoll stellt Schmuggelware sicher
30.000 Zigaretten unter Textilien

Der Zoll beschlagnahmte 150 Stangen unversteuerte Zigaretten. Bild: Bundeszollverwaltung
Wernberg-Köblitz. Beamte des Hauptzollamts Regensburg zogen bereits am 2. Januar einen aus Südosteuropa kommenden Lkw aus dem fließenden Verkehr. Laut Frachtbrief war die Ladung, die aus Kartons mit Textilien bestand, für England bestimmt.

„Ich habe nur eine Stange Zigaretten für mich dabei“, so der 33-jährige Fahrer auf Nachfrage. Bei der genaueren Überprüfung des Auffliegers mit der Röntgenanlage stellten die Zöllner Unregelmäßigkeiten im hinteren Teil der Ladung fest. Versteckt befanden sich drei Kartons mit eher untypischem Inhalt:
150 Stangen unversteuerte Zigaretten.

Gegen den Fahrer, so berichtet das Hauptzollamt heute, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Steuerhinterziehung ein. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.