Zurückgezogen

Das US-Magazin "Rolling Stone" hat einen Artikel über die mutmaßliche Vergewaltigung einer Studentin zurückgezogen. Am Sonntag war ein Gutachten der Columbia University in New York zu dem Schluss gekommen, das Magazin habe mit der Veröffentlichung des Artikels "journalistisch versagt". Im Dezember hatte das Magazin den Bericht veröffentlicht, wonach die junge Frau von sieben Kommilitonen auf dem Gelände der Universität von Virginia misshandelt wurde. Der Artikel habe die Anschuldigungen der Frau nicht ausreichend geprüft, heißt es in dem Gutachten. Es sei nicht gut belegt worden, dass die Vergewaltigung tatsächlich stattgefunden habe.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.