Zwei Menschen sterben bei Unfall auf Autobahn 6
In ein Stauende gefahren

Ein Lastwagen fährt in ein Stauende: Auf der A6 bei Nürnberg sterben am Dienstagmorgen zwei Menschen, vier weitere werden verletzt. Die genaue Ursache des Unglücks war zunächst unklar. Bild: dpa
Nürnberg. (dpa) Zwei Menschen sind bei einem Unfall auf der Autobahn 6 bei Nürnberg ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei fuhr am Dienstagmorgen ein Lastwagen in ein Stauende. Dabei schob er mehrere Fahrzeuge ineinander. Die zwei Insassen eines Kleintransporters starben noch an der Unfallstelle. Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro.

Insgesamt vier Lastwagen und zwei Transporter waren an dem Unfall beteiligt. Der Fahrer eines Lasters wurde im Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Ein Mensch wurde schwer verletzt, drei weitere leicht. Die genaue Ursache des Unglücks war zunächst unklar und sollte von einem Sachverständigen untersucht werden.

Die A6 wurde für die Bergungs- und Aufräumarbeiten in Fahrtrichtung Heilbronn mehrere Stunden komplett gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Es kam deswegen zu Staus im morgendlichen Berufsverkehr. Das Technische Hilfswerk versorgte die Autofahrer mit Getränken. Die Polizei hielt mehrere Verkehrsteilnehmer an, die mit ihren Handys Aufnahmen von der Unfallstelle machten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.