Zwei Niederlagen für "Blau-Weiß"
Kegelergebnisse

Moosbach. (gi) Die erste Mannschaft der "Blau-Weiß"-Kegler verlor beim GHBF Amberg I mit 1:5 (2142:2194 Holz). In der Startpaarung setzte sich der stark spielende Dominik Scharf mit 606:576 gegen Georg Grötsch durch. Johannes Hartinger hatte gegen Markus Wirz mit 536:567 das Nachsehen. Mario Thalhauser setzte sich mit 541:519 gegen Jürgen Kastner durch. Peter Bock gab sein Spiel nach 2:2 Satzpunkten an Michael Kornfeld ab (489:502).

Die Herren II verloren beim SV Kulmain I mit 1,5 zu 4,5 (2075:2131 Holz). Stefan Stauber schob 504, Wolfgang Bergmann 529 und Matthias Schönberger 551 Holz.

Kurz notiert Fahrt zum Ballett "Spartakus"

Moosbach. (gi) Die SPD fährt am Sonntag, 7. Dezember, ins Tyl-Theater nach Pilsen zum Ballett "Spartakus". Abfahrt: 16 Uhr in Moosbach an der Raiffeisenbank, 16.15 Uhr in Eslarn am Rathaus und 16.30 Uhr in Waidhaus am Kriegerdenkmal.

Adventsfrühstück im Pfarrheim

Moosbach. (gi) Der Frauenbund lädt am Montag, 8. Dezember, die Bevölkerung zum Adventsfrühstück ins Pfarrheim ein. Nach dem Lichterrorate von 6.30 bis 10 Uhr erhalten alle Kirchgänger für 5 Euro ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Verstorben Abschied von Erhard Kick

Tännesberg. (es) "Wir sind nur Gast auf Erden", hieß es am Montag im Lied zu Beginn des Trauergottesdiensts für Erhard Kick. Für ihn dauerte die Pilgerschaft auf Erden nur 76 Jahre. "Abschied nehmen ist schwer", sagte Pfarrer Wilhelm Bauer. Kick heiratete am 25. April 1958 seine Frau Johanna. Aus dieser Ehe stammen Sohn Josef und die 1995 gestorbene Tochter Renate. Den Lebensunterhalt für die Familie verdiente der passionierte Jäger zuerst im früheren Sägewerk Balk, später in der Pirkmühle. Die Jagdhornbläser des BJV-Kreisverbands Vohenstrauß unter Leitung von Eduard Forster begleiteten die Messe. Auf dem Weg zum Friedhof spielte eine Bläsergruppe.

"Für Jäger Erhard Kick galt als Jagdspruch, den Schöpfer und seine Geschöpfe zu ehren", sagte Hans-Peter Klünner vom BJV-Kreisverband Vohenstrauß. 1973 war Kick dem Kreisverband beigetreten. Mehrere Jahre sei er mit Hans Schmauß Jagdpächter in Kleinschwand gewesen. Zuletzt habe er im Revier von Wolfgang Rackl aus Etzgersrieth die Jagd ausgeübt. Vorsitzender Günther Schultes dankte für 58 Jahre Treue zur Feuerwehr Kleinschwand. Statt eines Kranzes überwiesen Feuerwehr und BJV-Kreisverband eine Spende für die Filialkirche Kleinschwand. Der Kirchenchor Tännesberg mit Dirigent Paul Braun begleitete die Feierlichkeiten.

Schwarzes Brett Hospizdienst

Ambulante Sterbebegleitung: Telefon 0961/33773 und 0151/16734663.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.