"Afrika - Das magische Königreich":
Weitere Filmstarts

Wüste, Savanne, Geysire, Berge, Meer. Den Überlebenskampf afrikanischer Tiere zeigt die Natur-Doku in 3-D. Planung, Dreharbeiten und Nachbearbeitung für die nach Angaben des Verleihers aufwendigste 3-D-Naturdokumentation, die je gedreht wurde, dauerten rund vier Jahre. Regie führten die BBC-Naturfilmer Patrick Morris und Neil Nightingale. (dpa)

"Verstehen Sie die Béliers?": Sie sind überaus freundlich, aber auffällig schweigsam. Denn die Familie Béliers ist taubstumm - bis auf Tochter Paula. Ihre Eltern und ihr Bruder verkaufen Käse auf einem Wochenmarkt in der französischen Provinz. Die Kundenwünsche und den Klatsch und Tratsch im Ort übersetzt Paula, die perfekt die Zeichensprache beherrscht. Als Paula jedoch von ihrem Musiklehrer ermutigt wird, in Paris Gesang zu studieren, scheint das Familiengefüge bedroht. "Verstehen Sie die Béliers?" ist eine Komödie von Eric Lartigau. In den Hauptrollen spielen Louane Emera, die mit ihrer Stimme 2013 in der Fernsehsendung "The Voice" begeisterte, sowie Karin Viard und François Damiens. (dpa)

"Chappie": Verbrechen werden in diesem, in der nahen Zukunft spielenden Actionfilm durch Polizei-Roboter bekämpft. Eines Tages aber wird eine dieser Kampfmaschinen entwendet und neu programmiert: Chappie wird zum ersten Roboter, der nicht nur denken, sondern auch fühlen kann. Einer mächtigen Elite allerdings ist er ein Dorn im Auge, also setzt sie alles daran, den Roboter zu eliminieren. Es spielen unter anderem: Sigourney Weaver und Hugh Jackman. In Szene gesetzt wurde der Zweistünder vom Südafrikaner Neill Blomkamp, der bisher die Spielfilme "District 9" und "Elysium", letzterer mit Matt Damon und Jodie Foster, gedreht hat. Als nächstes plant er einen fünften "Alien"-Film, wieder mit Sigourney Weaver in der Hauptrolle. (dpa/üd)
Weitere Beiträge zu den Themen: Filmkritiken / netzhaut (1432)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.